DAS BIOGRAPHISCHE GESPRÄCH

öffnet einen urteilsfreien Raum für eine achtsame und empathische Begegnung mit der biographischen Situation des Klienten. Dabei stehen die Konfliktsituationen im Vordergrund, die der Klient aus dem Alltag mitbringt und jetzt in den gesamtbiographischen Kontext integrieren möchte.  

 

Annehmen, Nachfragen und Interventionen gestalten dann den Erkenntnis- und Erlebnisraum mit dem Ziel, die gegenwärtigen Spaltungen mit der eigenen Vergangenheit und Zukunft zu verbinden, so dass die ursprüngliche Konfliktsituation ganzheitlich erlebt werden kann. Erst im Anerkennen der eigenen Biographischen Signatur kann nun die Freiheit entstehen, den Konflikt autonom zu gestalten und somit die eigenen Biographie aus dem ICH heraus zu erleben.

 

Für das Biographische Gespräch biete ich ein kostenloses Vorgespräch an, in dem Sie als Klient erste Erfahrungen mit meiner Arbeitsweise machen.

Gemeinsam werden wir Ihre wichtigste Frage klären. Zusammen mit den signifikanten biographischen Daten können wir dann die genaue Vorgehensweise und den Rhythmus der Gespräche planen.

Das Honorar wird im gegenseitigen Einvernehmen festgelegt.