WAS IST HERRLICHER ALS GOLD? FRAGTE DER KÖNIG. DAS LICHT, ANTWORTETE DIE SCHLANGE. WAS IST ERQUICKLICHER ALS LICHT? FRAGTE JENER. DAS GESPRÄCH, ANTWORTETE DIESE.                     GOETHE IN: DAS MÄRCHEN VON DER LILIE UND DER SCHLANGE, 1795

 

 

Wie arbeite ich mit meinen Klienten?

Methodisch ist das Arbeiten an der Biographie entsprechend der Matrix in Jahrsiebte gegliedert - siehe auch unter dem Stichwort Biographiearbeit / Die Matrix. Diese werden jeweils anhand von Fragen vom Klienten vorbereitet. So ist es möglich, sich zu Hause in aller Ruhe seinen Erinnerungen zu widmen und sich auf diesen verdichteten Fokus einzustimmen.

Oft haben Klienten Sorge, sich an "zu wenig" zu erinnern... Liebe Interessierte, es gibt kein zu wenig. Ihre Entscheidung, Biographiearbeit zu machen, d.h. sich bewusst mit dem WESENtlichen Ihres Lebens zu beschäftigen, schafft einen seelisch-geistigen Raum, der auch auf Ihre Erinnerungen wirkt. Es wird sich das an Erinnerung zeigen, was zu diesem Zeitpunkt wahrhaftig ist, d.h. nicht zu letzt auch verarbeitet werden kann. Auch durch das Arbeiten an den fokussierte Fragen werden Erinnerungen bewegt und erste Erkenntnisse von Zusammenhängen zwischen Gegenwart und Vergangenheit möglich. Deshalb kommen immer wieder Menschen mit entsprechenden Vorkenntnissen zu mir, die bereits mit Ratgebern zur Biographiearbeit Erfahrungen gemacht oder Seminare besucht haben. Sie wünschen noch mehr Klarheit und Vertiefung. 

Denn in der Einzelarbeit ist es möglich, sich im Spiegel des Bewusstseins eines der Matrix kundigen Beraters weit zukünftiger zu schauen als das alleine oder in der Gruppe möglich wäre. Der entscheidende Raum dafür ist das Begegnungsgespräch, in dem auf dem Boden des SEINS alle unbewussten und überbewussten Aspekte Ihrer Persönlichkeit sich zeigen dürfen. Alleine das Aussprechen der eigenen Geschichte vor einem Zeugen im Sinne eines aufmerksamen, aktiven Zuhörers ermöglicht Identität. In der erwachten Hingabe dieses Zuhörers und seiner bewussten Verbindung zu seinem Höheren ICH werden außerdem Vergangenheit und Zukunft, Schicksal und Vision als ganzheitliches Individuelles aufgerufen.

Im Begegnungsgespräch arbeite ich frei von jeder Vorstellung, Methode und jedem Urteil ganz aus der Kraft des SEINS und im Bewusstsein der Anwesenheit unserer höchsten Aspekte immer auf Augenhöhe. Wenn Alles sein darf, was ist, geschieht Wahrheit. Und Wahrheit heilt. Denn sie erweitert im bewussten Sein unser Bewusstsein und zeigt den Weg ins Leben. 

Diesen Raum der Liebe, in dem Sie sich ganz zeigen dürfen, und trotzdem fühlen, bedingungslos und im Verständnis der Einzigartigkeit Ihrer Erlebniswelt gewürdigt und angenommen zu sein, können wir selbst nur in besonderen heiligen Momenten öffnen. Die erfahrene konditionierte Liebe hat den Innenraum verhärtet. Ein Gegenüber, dass die Fähigkeit besitzt, Sie GANZ SEIN zu lassen und gleichzeitig, Ihre lichtvollen, zukünftigen Aspekte zu sehen und zu halten, gibt Ihnen das Gefühl, wirklich WAHR genommen zu werden. Dieses Schauen erst ermöglicht den kontrollierenden Anteilen los zu lassen und sich den eigenen unbewussten Willensmotiven zu öffnen. Ja, Sie dürfen sich fallen lassen - eine Erfahrung, vor der wir so sehr Angst haben.

Prüfen Sie immer selbst, ob in der Klienten-Berater-Beziehung dieser achtsame, fragende Raum anwesend ist, in dem Sie sich auf Augenhöhe angesprochen fühlen und ohne Zwang den Prozess mitbestimmen können. Nur in Freiheit und auf dem Boden der Liebe kann Heilung geschehen. Ihre Frage und die Schwelle, an der Sie stehen, leiten unsere Arbeit. Meine Aufgabe als Ihre Begleiterin ist es, im oben angesprochenen Bewusstsein die Begegnung zwischen Ihnen und mir so weit offen zu halten, dass die heilende Kraft des Augenblicks sich offenbaren kann. HeilSEIN heißt GanzWERDEN. Und im GanzWERDEN verbinden wir die unbewussten Prägungen Ihrer Vergangenheit mit Ihrer Geschichte, damit Freiheit für eine neue Sichtweise und neue Handlungsmöglichkeiten im Sinne der ICH-Entfaltung wachsen können. Dafür brauche ich Ihr Vertrauen.

Damit Sie, liebe Interessierte, heraus finden können, ob ich die passende  Begleiterin für Sie sein kann, biete ich ein einstündiges, kostenloses Vorgespräch - auch am Telefon - an.

Neben diesem offenen freien Raum, den ich Ihrer Entwicklung zur Verfügung stellen kann, arbeite ich situativ mit künstlerischen Ausdrucksmitteln, wie Malen und der Körperskulptur sowie kleinen Aufstellungen - alles immer in Absprache mit Ihnen. Den Abschluss der Arbeit an einem Jahrsiebt bildet die verdichtende Seelenimagination, die Sie dann auch malen. Diese Bilder zu den Jahrsiebten - aus den Erkenntnissen und Erfahrungen unseres Begegnungsgespräches gewonnen - sind die Grundlage für die individuelle Matrix, die wir am Ende der gesamten Biographiearbeit eingehend besprechen. Siehe auch unter dem Stichwort Biographiearbeit / Die Matrix.

 

 

 

Seelenimaginationen zum 1. Jahrsiebt

 

 

 

Seelenimaginationen zum 6. Jahrsiebt