Einen Stern setzen

 

Einen Stern setzen

über deine Erinnerungen

dein Haus

dein Tun

deinen Weg

ins Herz

und von dort aus

weitergehen

ihm nach

dem Frieden entgegen.

 

                                                           Marie Luise Kaschnitz

 Januar 2017 

 

 

 

Sehnsüchtig

 

 

Sehnsüchtig

grüßt der,

der ich bin,

den,

der ich sein

könnte.

 

                              Sören Kierkegaard

 

                        Februar 2017   

 

 

NOTIZ ZU MARKUS 9,23 b

 

 

möglich ist demnach

die überwindung

dieser unmöglichen müdigkeit

das herausgehn

aus der geschlossenen anstalt

 

möglich auch das unmögliche

aus der haut fahren

um endlich ein anderer zu werden

 

dem der glaubt

ist alles möglich

 

 

                             Rudolf Bokren

                                 

               März 2017                                      

 

 

ICH BIN

 

 

Die Stimme spricht: ICH BIN das Licht der Welt

und wese wie in Gott so auch in dir.

ICH BIN´s der schafft und der erhält,

die Urständ´ bin ICH und die Paradiesestür.

 

Den dunklen Bruder such ich in dem Strom der Zeit.

In jeden Abgrund geh ich nach dem Armen.

Denn größer als die menschliche Erbärmlichkeit

ist stets das göttliche Erbarmen.

 

ICH BIN der weise Heiler seiner Schwären.

Aus dem Zerfallenden form ICH die neue Welt.

Durch alles Tote will ich wiederkehren,

bis ein Sein alles Licht zusammenhält.

 

                                                                   Johanna Behrens

              April 2017

 

 Erste Rosen

 

Erste Rosen erwachen

und ihr Duften ist zag

wie ein leisleises Lachen

flüchtig mit schwalbenflachen

Flügeln streift es den Tag

 

und wohin Du langst

da ist alles noch Angst

 

Jeder Schimmer ist scheu

und kein Klang ist noch zahm

und die Nacht ist zu neu

und die Schönheit ist Scham

 

                                                           Rainer Maria Rilke

                      Mai 2017         

 

                                                                                                        

Man muss nie verzweifeln,

wenn etwas verloren geht,

ein Mensch oder eine Freude oder ein Glück,

es kommt alles noch herrlicher wieder.

Was abfallen muss fällt ab,

was zu uns gehört, bleibt bei uns,

denn es geht alles nach Gesetzen vor sich,

die grösser als unsere Einsicht sind

und mit denen wir nur scheinbar in Widerspruch stehen.

Man muss sich selber leben

und an das ganze Leben denken,

an alle seine Millionen Möglichkeiten,

Weite und Zukünfte,

denen gegenüber es nichts

Vergangenes und Verlorenes gibt.

 

                                                                              Rainer Maria Rilke                     

      Juni  2017                                                                                               

 

 

Wer wirklich sich selber will,

muss auch den Mut haben,

mit seinem Schicksal

 alleine zu sein.

  

                                                 Verfasser unbekannt  

      Juli 2017           

 

 

Don´t ask what the world needs.

Ask what makes you come alive,

and go do it.

Because what the world needs

is people

who have come alive.

 

                                                                                                            Howard Thurman 

    August 2017  

 

 

     

 "Es geht nicht darum,

nach irgendeiner Erfahrung

von Erleuchtung

Ausschau zu halten.

Es gibt da viele schöne

und viele schreckliche Erfahrungen.

Es ist die Bereitschaft,

alles zu akzeptieren.

Das bedeutet es,

ein erleuchtetes Leben zu führen.

Das ist alles."  

 

 

                                             SAMARPAN

      Oktober 2017  

 

 

 

 Herbst

 

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,

als welkten in den Himmeln ferne Gärten;

sie fallen mit verneinender Gebärde.

 

Und in den Nächten fällt die schwere Erde

aus allen Sternen in die Einsamkeit.

 

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.

Und sieh dir andre an: es ist in allen.

 

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen

unendlich sanft in seinen Händen hält.

 

 

                                                                  Rainer Maria Rilke

      November 2017  

 

 

Ach, könnte nur dein Herz

zu einer Krippe werden,

 

Gott würde noch einmal

Kind auf dieser Erden.

 

                                     Angelus Silesius

 

       Dezember 2017