EIN GANZER MENSCH IST EIN MENSCH, DER BERÜHRUNG MIT SEINEM URBILD HAT, DER SICH IMPULSIERT FÜHLT DURCH DAS, WAS ER SICH AUS SEINER GEISTIGEN HERKUNFT GEBILDET HAT.                                                                             VIKTOR E. FRANKL

 

 

Vorträge zu halten, ist ein wesentlicher Teil meiner selbst.

 

Über die Gesetzmäßigkeiten seelisch-geistiger Entwicklung sprechen zu dürfen und über die Liebe, die für uns Menschen in dieser Ordnung vergeheimnist ist, ist mir ein heiliges und leidenschaftliches Anliegen zugleich.

Ich möchte Menschen mit diesem ewigen Wissen inspirieren und sie einladen, dieser ordnenden und werdenden Kraft der Matrix zu vertrauen.

Ein besonderes Herzensanliegen ist mir ebenso das Thema "Muttersein heute".

Denn wir entwickeln uns zur mutterlosen Gesellschaft. Doch was geht wirklich verloren, wenn jeder nur noch "sein Ding" machen will? In der Frage nach dem Urweiblichen begegnen wir der Fähigkeit, Raum geben zu können für das Fremde, das Andere. Für eine Gesellschaft, die in Frieden leben will, eine Not - wendige Qualität.

  

Immer aber möchte ich mit meinen Vorträgen berühren.

  

In diesem Sinne verwende ich nur selten und sehr gezielt PowerPoint Folien. Mir ist die Beziehung und der Dialog zum Publikum wichtig ebenso wie die innere Freiheit, auf Fragen spontan eingehen zu können. Nur da, wo ich echt bin, nehmen die Menschen etwas mit nach Hause. Deshalb bin ich auch gerne bereit, nach dem Vortrag das Gehörte mit den Anwesenden im Gespräch zu vertiefen. 

 

Im Folgenden finden Sie eine kurze Inhaltsangabe der Vorträge, für die Sie mich jederzeit buchen können.

 

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

 

VORTRAG ÜBER DIE MATRIX

 

Die Matrix ist eine vollkommene Ordnung ineinander wirkender Lebensphasen. Sie entfaltet sich im menschlichen Leben über einen dreigegliederten Rhythmus mit jeweils drei Jahrsiebten. Die in ihr verborgenen Spiegelungen und Rhythmen verbinden uns mit dem Urbild unserer seelisch-geistigen Entwicklung.

 

Im Vortrag werde ich die Jahrsiebte in ihren Planetenresonanzen besprechen und ihre Wirkung auf eine gesunde körperliche, seelische und geistige Entwicklung des Menschen. Desweiteren gibt es besondere Verdichtungen, die  durch die Mondknoten und andere Schwellen ausgelöst, unsere besondere Aufmerksamkeit brauchen.

 

 VORTRAG ÜBER DEN ROTEN FADEN

 

In all den Möglichkeiten, die unsere schnelllebige Zeit heute bietet, fühlen wir uns oft gefangen zwischen der Freiheit, uns selbst zu wollen, den eigenen Gewohnheiten und der Angst, Fehler zu machen. Wir stehen vor etwas Neuem, Unruhe und Aufbruchstimmung sind ganz deutlich, doch der nächste Schritt will nicht gelingen.

 

Im Vortrag werde ich das Zusammenwirken von Vergangenheit und Zukunft erörtern. Im Suchen nach dem eigenen Potential wird oft übersehen, dass jede seelisch-geistige Erweiterung, das Beheimaten der eigenen Wunden fordert, die als Teil des ROTEN FADENS unserer Biographie uns zu uns SELBST führen. Die Begegnung mit der Schwelle ist deshalb immer auch eine Frage nach den Schlüsseln von Glaube, Liebe und Hoffnung.

 

 

VORTRAG ÜBER DIE BIOGRAPHISCHEN WECHSELJAHRE

 

Das Angebot für die moderne Frau über 40 scheint eine medizinische Versicherung für Schönheit, Glück und Gesundheit. Dabei ist es nicht leicht, in der Verwissenschaftlichung der Themen um die Wechseljahre deren Veräußerlichung zu durchschauen.

 

Im Vortrag werde ich die besonderen Herausforderungen des siebten Jahrsiebtes ab 42 erörtern. In der Spiegelung mit dem dritten und vierten Jahrsiebt erkennen wir eigene Visionen, die wie ein ferner Ruf wieder gehört werden wollen. Doch gerade für Frauen, die nicht selten jetzt in der Kinderphase zurück treten oder diese beenden, ist das Marsjahrsiebt eine schmerzliche Konfrontation mit alten Konfliktmustern. 

 

 

VORTRAG ÜBER DIE ERWACHTE MUTTER

 

Die Fähigkeit, Raum geben zu können für eine Seele, deren Aufgaben auf die Zukunft gerichtet sind, ist eng verbunden mit der eigenen spirituellen Entwicklung. Sie hat mit der Bereitschaft zu tun, präsent zu sein, zu entschleunigen und sich in Fragen zu üben, die auf das uns fremde Wesen des Kindes gerichtet sind. Kurz gesagt, sie hat mit der Bereitschaft zu tun, bedingungslos lieben zu lernen.

 

Im Vortrag werde ich die Zusammenhänge der seelisch-geistigen Entwicklung der Mutter mit der leiblichen Entwicklung des Kindes genauer erörtern. Es wird deutlich werden, warum wir verstehen lernen müssen, dass die achtsame Reflexion unserer Beziehung zu unserem Kind ein Schlüssel für Schwellenübergänge ist. Denn Kinder wollen unsere Zukunft. Sich dafür zu entscheiden, ist eine Herzensangelegenheit.

 

 

VORTRAG ÜBER DAS MUTTER SEIN HEUTE

 

Unsere gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen machen ein verbindliches DASEIN für Kinder heute fast unmöglich. Mit dem Aufbrechen der traditionellen Familienstrukturen und -rollen wird immer offensichtlicher, dass Elternarbeit ein Armutsrisiko ist. 

 

Im Vortrag werde ich volkswirtschaftliche und sozialrechtliche Hintergründe aufzeigen, die die Ausbeutungsstruktur Eltern gegenüber erklären. Ich möchte junge Mütter darin unterstützen, selbstbewusst und unabhängig von gegenwärtigen Denkmustern, ihre Verantwortung ihrem Kind gegenüber ihrer Biographie gemäß, d.h. aus dem eigenen Gewissen, treffen zu können. Denn Mutter und Kind wissen am besten, wann und mit wem der Erlebnisraum des Kindes sich erweitern darf.

 

Ob Sie über die Spiegelungen und Rhythmen der Matrix etwas erfahren wollen, über den Einweihungsweg der modernen Biographie oder über die Notwendigkeit bewusster Elternarbeit als Kulturarbeit für eine gelingende Gesellschaft, ich bin gerne bereit, MEIN WISSEN AUCH IN DISKUSSIONSRUNDEN, INTERVIEWS ODER PODIUMSVERANSTALTUNGEN WEITER ZU GEBEN.